Marbella

Bereichsdetails

Krankenhaus
Schulen
Annehmlichkeit
RESTAURANTS
Banken
Offentl. Transport
KULTURELLE ORTE
Sportbereiche
Golfplätze

Marbella

RESERVA LOBITO DE MAR MARBELLLA

Marbella-Gebiet

Marbella ist ein Luxusresort in Südspanien, das bei ausländischen Touristen und Expats beliebt ist. Es hat ein mediterranes Klima, das das ganze Jahr über eine Reihe von luxuriösen Outdoor-Aktivitäten ermöglicht.

Marbella wurde von den Phöniziern als Malaka irgendwann um 800 v. Chr. gegründet, obwohl eine Quelle glaubt, dass es bereits 1100 v. Chr. gewesen sein könnte. In der Neuzeit wurde der natürliche Hafen von Marbella durch künstliche Stege erweitert, um Luxusyachten und andere Boote (viele davon deutsche) aufzunehmen.

Marbella erlebte in den 1920er Jahren einen Luxusboom, als wohlhabende Europäer begannen, sich in Luxusvillen an den Sandstränden zurückzuziehen. Marbella wurde zu einem berühmten Ferienort, nachdem die spanische Königsfamilie 1957 dort Urlaub machte und der englische Milliardär Sir James Goldsmith viele große Luxusimmobilien als Ferienhäuser für seine reichen Freunde kaufte. In den letzten Jahrzehnten war es sowohl bei Königshäusern aus dem Nahen Osten als auch bei internationalen Jetsettern beliebt. Heutzutage gehen Luxusyachten aus der ganzen Welt vor Anker, um ihren Passagieren Luxus-Shopping und feines Essen zu ermöglichen.

Heute ist Marbella Teil des Luxusresortgebiets Costa del Sol. Die Stadt ist bekannt für luxuriöse Einkaufsmöglichkeiten und einen luxuriösen Lebensstil, mit vielen Luxusvillen und Luxushotels, die ihre Straßen säumen. Es ist auch bei Liebhabern von Luxusautos beliebt, die an der jährlichen Oldtimer-Woche in Marbella teilnehmen möchten. Mit einer Bevölkerung von etwa 74.000 Einwohnern ist sie die drittgrößte Stadt an der Costa del Sol nach Malaga und Marbellas Nachbar Benalmádena.

Marbella hat über 200 Luxusboutiquen, vor allem Chanel, Gucci, Louis Vuitton, Emilio Pucci, Yves Saint Laurent, Ralph Lauren und Prada. Es gibt auch Geschäfte von Burberry, Dior, Cartier und Dom Pérignon.

Das Luxusmuseum und Ausstellungsraum Palacio de la Aduana ist das Luxuszentrum in Marbella, nicht weit vom Jachthafen Puerto Banus entfernt.

Die Stadt hat über 110 Luxusrestaurants. Einige der Luxusrestaurants sind Arzak (von Juan Mari Arzak), El Lago (Restaurant von Francisco Roncero), Ciprianis, La Fonda del Pescador, Casita chrika, Ruta del Sol, Gin-Tonics, Las Flores und El Chiringuito Beach. Die drei Top-Luxushotels sind Marbella Club Hotel, Melia Don Pepe. Andere 5-Sterne-Luxushotels sind Gran Casa Hotel Puente Romano 5 Sterne, Hotel Villa Padierna 5 Sterne Luxus, Jardin de la Aduana 5 Sterne Luxus.

Der Luxusstrand von Marbella ist als El Faro (was Leuchtturm bedeutet) bekannt. Hier befinden sich auch das Luxusresort Puerto Banús und der exklusive Yachtclub und Jachthafen. Das Marbella Club Hotel verfügt über einen luxuriösen Golfplatz, der von Jack Nicklaus entworfen wurde. Zu den nahe gelegenen Luxusvillenresorts gehören die Luxusvillen La Zagaleta und die Luxusferienhäuser & -villen Valle Romano. Reisende, die aktiver werden möchten, können in der luxuriösen Rafa Nadal Tennis Academy Tennis spielen.

Während der Wintermonate dreht sich das Luxusleben in Marbella um seine vielen Bars und Restaurants im Freien. Besonders beliebt ist Puerto Banus mit seinen luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten und Luxusbars. In den Sommermonaten gehen Luxusyachten aus der ganzen Welt vor Anker, damit ihre Passagiere in Restaurants wie den Restaurants von GRUPO DANI GARCÍA Luxus einkaufen und fein speisen können

In den letzten Jahrzehnten war es sowohl bei Königshäusern aus dem Nahen Osten als auch bei internationalen Jetsettern beliebt.

Preise – Lebenshaltungskosten

Mittel bis hoch

Sehenswürdigkeiten

5-Sterne-Hotel Kempinski

Golfplätze

La Brisas

La Najanja

Strandclubs

Ozean

Bevölkerung

140000

Eigenschaften

Eigenschaften anzeigen in